Grüner SuperheldDiese Federkohl-Rezepte machen dich zum Kohlkopf!

HEALTH KITCHEN Dürfen wir vorstellen: lang vergessen, jetzt wiederentdeckt - der Federkohl! Supergesund, superkalorienarm und superlecker zubereitet, darf er sich zurecht ein Superfood loben! Diese 5 neuen Federkohl-Rezepte machen Sie bestimmt auch zum Kohlkopf!

Federkohl-Rezepte die wirklich fein schmecken und super gesund sind.

Es gibt Amerikanerinnen, die behaupten, Popeye hat gar nie Spinat gegessen, sondern die ganze Zeit Federkohl gefuttert. Das neue Superfood Federkohl, das als fades Wintergemüse für arme Leute lange vergessen war, ist jetzt wieder ziemlich sexy.

Ein Restaurant, dass sich in New York «hip» auf die Menükarte schreiben will, braucht mindestens ein eigenes Federkohl-Salat-Rezept. Trendiger schmecken vielleicht nur noch Federkohl-Risotto, Federkohl Chips, Federkohl-Pesto oder Federkohl-Cupcakes.

Warum Federkohl ein Superfood ist

Gut das er wieder da ist. Denn Federkohl ist eines der gesündesten Gemüsesorten überhaupt. Federkohl enthält besonders viel Vitamine A, C, E,  B und K, Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Magnesium, aber auch Omega-3-Fettsäuren, Folsäure, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien. Er ist zudem reich an Eisen, von dem wir meisten nicht genug bekommen und Lutein, das unser Sehvermögen verbessert. Es wundert nicht, dass dieser Held auch noch Krebs vorbeugen soll.

Als Diätkost kommt Federkohl inzwischen auch immer häufiger auf den Teller, weil er fast zu 85 Prozent aus Wasser und 100 Gramm Federkohl nur 49 Kalorien und weniger als 1 Gramm Fett enthalten.

Nährwerte: 100g Federkohl enthalten durchschnittlich...

Vitamin A

500 µg

Vitamin B1

0,11 mg

Vitamin B2

0,13 mg

Vitamin B3

1 mg

Vitamin B6

0,271 mg

Vitamin B9

141 µg

Vitamin B12

0 µg

Vitamin C

120 mg

Vitamin D

0 µg

Vitamin E

1,54 mg

Vitamin K1

704,8 µg

Calcium

150 mg

Eisen

1,47 mg

Magnesium

47 mg

Natrium

38 mg

Phosphor

92 mg

Kalium

491 mg

Zink

0,56 mg

Quelle: Wikipedia

«Äh Federkohl, das schmeckt gesund»

Hierzulande hat der gute alte Federkohl noch ein kleines Imageproblem. Viele kennen ihn gar nicht oder hassen ihn. Man schlingt ihn mit viel Butterkartoffeln zum Fleisch runter oder man lässt ihn charmant unter der Servietten verschwinden. Schuld sind ziemlich abgehangene Federkohl-Rezepte, die das gesunde Gemüse vor allem im Winter zu üppigen, fettigen Speisen reichen und zur Pflichtbeilage degradierten. Aber auch die falsche Ernte, hat den Federkohl viel Glanz auf unseren Tellern gekostet. In Mitteleuropa wird der Federkohl traditionell nach dem ersten Winterfrost geerntet, dadurch verliert die meisten seiner so gesunden Bitterstoffe und schmeckt fad.

Die Wiederentdeckung des Federkohls haben wir wahrscheinlich deshalb den Veganern und Paleo-Anhängern zu verdanken, die auf der Suche nach besonders nährstoffreichen Gemüse den gesamten Garten umgegraben haben und mit besonders kreativen und bunten Rezepten unsere Zungen und Augen betören.

Wir finden der Federkohl hat eine zweite Chance verdient, besonders wenn er dank diesen kreativen und veganen Rezepten endlich die Hauptrolle spielen darf.

Probieren Sie es aus! Auf den nächsten Seiten servieren wir 5 beliebte Federkohl-Rezepte:

Bild: iStock

Schreibe einen Kommentar +