Das Auge trinkt mit5 Detox-Wasser-Rezepte für einen flachen Bauch

Keine Zusatzstoffe, kein Zucker, dafür frische Früchte und Kräuter: Mit diesen 5 Detox-Wasser-Rezepten nehmen wir mehr Flüssigkeit zu uns – und am Bauch endlich ab.

Mit diesen 5 Detox Wasser Rezepten zu einem flachen Bauch.

Der Winterspeck muss weg. Da tönt eine Kur mit Detox-Wasser vernünftig. Die schmecken nämlich, machen Appetit aufs Trinken und können je nach Rezeptur revitalisierend oder entschlackend wirken. Am Grundprinzip hat sich seit Grossmutters Entschlackungskuren nichts geändert: Beigemengte Früchte, Gemüse oder Kräuter geben bestimmte Nährstoffe über die Zeit ans Wasser ab. Ganz nebenbei hydriert man so nicht nur seinen Körper, sondern versorgt ihn mit Vitaminen und Mineralien. Wir haben für euch fünf coole Detox-Wasser-Rezepte getestet und erklären, was sie unverzichtbar macht.

Richtig anmischen: Der DIY-Guide für Detox-Wasser

Ihr fragt euch jetzt sicher: Was kann bei Detox-Wassern schon schief gehen? Die Antwort ist: Eine ganze Menge, schließlich wollt Ihr eurem Körper damit etwas Gutes tun. Da viele Zutaten in unseren Rezepten ungeschält ins Wasser gelangen, empfehlen wir euch die Früchte vor dem Gebrauch sehr gut abzuspülen, oder noch besser auf unbehandelte Bio-Erzeugnisse zurückzugreifen. So gelangen keine unerwünschten Inhaltsstoffe in euer Detox-Wasser.

Auch beim Thema Wasser dürft ihr ruhig genauer hingucken: Da viele Zutaten relativ fein im Geschmack sind, empfehlen wir euch das Leitungswasser im Vorfeld zu Hause zu filtern. Besonders praktisch sind hierfür Tischwasserfilter, die Kalk und geschmacksbeeinträchtigende Stoffe aus dem Wasser reduzieren. Das lohnt vor allem bei unserer vorgestellten Tee-Variante. Durch vorheriges Filtern erzielt ihr nicht nur den optimalen Geschmack, sondern vermeidet auch verkalkte Wasserkocher. Der Teufel steckt eben manchmal im Detail.

Auf der nächsten Seite findest du die fünf besten Rezepte für Detox-Wasser.

Schreibe einen Kommentar +