Sprudelndes VergnügenBadekugeln selber machen

Deine Badewanne ist dein Spa? Dann gibst du deinem Home Spa mit dieser DIY-Anleitung viele kleine Portionen Entspannung hinzu. Badekugeln selber machen ist nämlich nicht nur super einfach, sondern macht auch super viel Spass! Unsere Redaktorin zeigt dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du die Badebomben selber herstellst und gibt Inspirationen für immer wieder neue Rezepte und sprudelndes Badevergnügen.

Badekugeln selber machen ist gar nicht schwer. Hier findest du Rezepte und Anleitungen.

Seit ich die bunten Badebomben von Lush auf Instagram gesehen habe, habe ich ziemlich viele Dinge in Luft aufgelöst. Eine ordentliche Portion selbstgemachter Badekugeln und meine Sorgen, wie ich mit meinem schmalen Budget trotzdem schöne Geschenke für meine Liebsten finde.

Badekugeln wie bei Lush kann man auch ganz easy zuhause selber herstellen. Un es macht auch noch Spass!

Bild via Instagram

Denn wer liebt es jetzt nicht ab und zu in der Badewanne abzutauchen? Weshalb Badekugeln selber machen nicht nur ein super nützliches DIY-Projekt ist, sondern auch eine wunderbare Idee zum Weihnachtsgeschenke basteln. Und mal ehrlich, das sieht doch ganz easy aus, oder?

Badekugeln selber machen: Das Basisrezept

Tatsächlich ist Badekugeln selber machen nicht schwer, wenn man die richtigen Zutaten beisammen hat. Wer's einfacher liebt, erfährt hier wie er sich mit einem kleinen Trick die Hälfte aller Zutaten spart. Zum Badekugeln-Blitzrezept.

Die Zutaten für Badebomben

für ca. 2 Portionen sprudelndes Badevergnügen

  • 500 g Backpulver/Natron
  • 120 g Maizena
  • 1 EL Milchpulver
  • 120 g pflegende Pflanzenfette (fest) (z.B. Kakaobutter, Sheabutter, Kokosöl)
  • oder pflegende Pflanzenöle (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl, Arganöl)
  • 250 g Zitronensäure (keine Sorge, das ist wirklich unbedenklich)
  • ca. 15 Tropfen Aromaöl nach Belieben (Lavendelöl, Rosenöl, Vanilleöl)
  • Verzierung nach Wunsch (z.B. Lebensmittelfarbe oder Blumenblätter)

Badekugeln selber machen: Die wichtigsten Tipps & Tricks

Am wichtigsten für das Gelingen ist, dass die Badekugeln nachher im Bad auch schön sprudeln und Duft und pflegende Öle verteilen. Dafür sorgt die tatsächlich ganz ungefährliche Mischung aus Backpulver und Zitronensäure. Wichtig ist, dass das Verhältnis von Natron und Zitronensäure im Verhältnis von 2 zu 1 gemischt wird.

Tolle Farben erzielst du, indem du Lebensmittelfarbe beigibst. Beigefügte Lavendel- oder Rosenblätter lassen selbsthergestellte Badekugeln besonders edel aussehen und verwandeln das Bad in ein wunderschönes Spa.

Im vorgestellten Basisrezept für selbstgemachte Badekugeln setzen wir auf ein festes Verhältnis von 1/2 Pflanzenfett und 1/2 Pflanzenöl. Gerade Anfänger kommen mit der festeren Konsistenz, die durch mehr Pflanzenfette zustandekommt, besser zurecht. Fortgeschrittene können aber auch mit anderen Verhältnissen experimentieren oder auch nur Öl verwenden . Dabei gilt: Je mehr Öl, desto flüssiger die Konsistenz.

Damit die Badekugeln ihre gewünscht Form bekommen, kannst du sie ganz klassisch mit den Händen in die runde Form rollen oder aber du benutzt verschiede Formen oder Guetzli-Ausstecher deiner Wahl. Mit Muffins oder Cupcakeförmchen lassen sich ebenfalls schöne Stücke zaubern.

Schritt für Schritt-Anleitung: So kannst du Regenbogen-Badekugeln zu Hause selber machen

Für mein erstes Experiment, das den Badebomben von Lush Konkurrenz machen soll, habe ich mir als Thema fröhliche Regenbogenfarben ausgesucht. Du kannst aber auch mit Pastellfarben oder weiss und aber anderen farbe schöne mamorierte Effekte erzielen.

Das brauchst du für zwei selbstgemachte Regenbogen-Badekugeln

Die Zutaten für Badekugeln findet man fast alle im Supermarkt.
  • 200 g Backpulver
  • 100 g Zitronensäure
  • 50 g Stärkepulver (Maizena)
  • 2 EL Milchpulver
  • 1 TL Honig
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • 20 Tropfen Parfumöl
  • verschied. Lebensmittelfarben

Badekugel selbermachen: So wird’s gemacht!

1 Zunächst werden alle festen Zutaten aus dem Badekugeln-Rezept miteinander in einer Schüssel vermischt. Das heisst, du gibst Backpulver, Maizena, Milchpulver, Honig, nicht aber die Lebensmittelfarben hinzu. Solltest du feste Pflanzenfette benutzen, müssen diese zunächst in einem Topf langsam zum Schmelzen gebracht werden. Zum Beispiel Kakaobutter.

Badekugeln selber machen der Teig.

2 Danach gibst du die flüssigen Zutaten hinzu und knetest alles zu einem Teig. Nicht aber die Lebensmittelfarben. Die kommen im nächsten Schritt dran.

3 Je nach dem, wie viele Farben du haben möchtest, teilst du die Masse in die Anzahl in die entsprechenden Portionen in separate Schüsseln ab und gibst die jeweils gewünschte Lebensmittelfarben hinzu.

Badekugeln selber machen: Teile soviel Portionen Teig ab wie du Farben verwenden möchtest.

4 Knete nun nochmal alle Zutaten gut durch. Wenn der Teig einem Mailänderli-Teig ähnelt, hat er die richtige Konsistenz. Keine Sorge, wenn die Konsistenz nicht auf Anhieb stimmt, kannst du sie mit etwas mehr Öl oder Stärke anpassen.

Badekugeln in verschiedenen Farben selber machen

5 Jetzt kannst du den Badekugelteig entweder schön rund von Hand in die gewünschte Form rollen oder Formen nutzen und Ausstecher machen. Wenn du noch Dekor wie hübsche Blüten hinzufügen möchtest, ist auch jetzt der richtige Zeitpunkt. Am besten rollst du die Badekugeln in die getrockneten Blütenblätter hinein oder streust sie auf die Förmchen obendrauf. Alles genau wie beim Guetzli backen. Ich entscheide mich für Herzen.

Regenbogen Badekugeln selber machen

6 Wenn du den ganzen Teig verarbeitet hast, bist du eigentlich schon fertig. Bevor du in die Wanne springst, wollen die Badekugeln allerdings für einige Tage trocknen oder für rund 2 Stunden bei 50 Grad in den Ofen. Wir wünschen ein sprudelndes Vergnügen!

Wer das Basisrezept für Badekugeln selber machen hat, kann eigentlich wild mit Farben, Fetten, Ölen, Düften und Dekor experimentieren. Deshalb macht es auch so viel Spass! Wer aber nicht viel Zeit hat oder die Badekugeln verschenken und nichts riskieren möchte, ist mit diesen Ideen für verschiede Badekugeln oder Badebomben Rezepte bestens beraten.

-> Entdecke auf den nächsten Seiten 3 weitere Badekugeln-Rezepte

Titelbild: iStock/Instagram

Schreibe einen Kommentar +