Wer braucht schon Teller?Tolle Rezepte für Lunch im Glas

Lunch im Glas ist die hübsche und gesunde Alternative zu schnödem Kantinen-Essen und durchnässten Take-Away-Boxen. Die besten Rezepte zum Mitnehmen.

Tolle Rezepte für Lunch im Glas

Warum wir Lunch im Glas so sehr lieben? Ganz einfach: Weil das Auge mitisst. Und Essen im Glas einfach hübscher aussieht als liebloses Essen aus der Mensa oder Kantine. Praktisch, gesund und schnell vorbereitet ist er zudem auch. Wer den Lunch lieber warm mag, stellt das Glas kurz bei mittlerer Stufe in die Mikrowelle.

Doch bevor wie wild geschichtet und genossen wird, kommen hier noch die drei goldenen Grundregeln für den perfekten Lunch im Glas:

Unten flüssig, oben trocken

1 In welcher Reihenfolge die Lebensmittel im Glas geschichtet werden, ist an sich Geschmackssache. Nur etwas gilt es unbedingt zu beachten: Flüssige und feuchte Zutaten gehören nach ganz unten, damit sie die anderen Lebensmittel nicht durchnässen können.

Erst schwer, dann leicht

2 Für das perfekte Schichten gibt es noch einen Tipp: Zuerst die schweren Zutaten (z.B. Nüsse oder Fleisch) und dann die leichten ins Glas füllen. So wird nichts matschig.   

Gut lüften

3 Lunch im Glas lässt sich super vorbereiten. Im Kühlschrank gelagert, hält er in der Regel mindestens 24 Stunden. Wichtig ist jedoch, dass man das Glas im Kühlschrank nicht luftdicht verschliesst, sondern nur locker abdeckt. So bildet sich kein Kondenswasser und die Zutaten werden nicht aufweicht.

Unsere salzigen und süssen Lieblingsrezepte für Lunch im Glas findest du auf den nächsten Seiten.

Titelbild: iStock

Schreibe einen Kommentar +