Und jetzt, Kultur!Diese Schweizer Museen lohnen sich

Auf unserer KULTURAGENDA stehen diesen Herbst lauter wunderbare Museen zum (wieder)entdecken. In unserer Must-see-Liste stellen wir euch dabei nicht nur die bekanntesten Schweizer Museen vor, die haben wir ja ohnehin pflichtschuldig mit der Schule besucht, sondern die, die uns persönlich am meisten beeindruckt haben.

Die besten Schweizer Museen

Der Herbst ist die beste Zeit für Kultur! Denn wenn es draussen langsam fröstelt, lassen wir uns noch so gern ins Innere der Museen locken. Und im besten Fall verlieren. Wann hast du zuletzt in einem Museum vor Staunen die Zeit vergessen?

Denn Museen gibt es viele und die Schweiz hat extra viele davon. Laut Statistik gibt es genau 1146 Museen in der Schweiz. Zum Anfang eines wunderbaren Kulturherbsts, stellen wir euch 19 Museen quer durch die Schweiz vor, die das beste Potential haben, euch fabelhaft zu unterhalten.

In welcher Region möchtest du ein Museum besuchen?

Zürich, Winterthur, Aargau, Bern, Basel, St.Gallen, Luzern, Genf, Lausanne, Tessin

Museen in Zürich

Kunsthaus in Zürich

Die schönsten Museen der Schweiz: Kunsthaus Zürich

Foto via jpg-factory.com

Hier kannst du nichts falsch machen. Starten wir deshalb unseren Kulturrundgang durch die Schweiz mit einem ihrer schönsten Kunstmuseen. Das Kunsthaus in Zürich ist dabei ebenso für interessierte Kunstlaien wie vielwissende Kunstverständige ein schöner Anlaufpunkt. Die Sammlung umfasst viele wichtige und klassische Werke von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Zudem verlocken immer wieder gelungene Wechsel-Ausstellungen zu einem Besuch des Zürcher Kunstmuseums, der sich übrigens im Museumsrestaurant mit einem Apéro oder Kafi wunderbar abrunden lässt.

Aktuelle Ausstellungs-Highlights:
Francis Picabia. Eine Retrospektive (bis 25. September 2016)
Alberto Giacometti - Material und Vision (28. Oktober 2016 – 15. Januar 2017)

Reguläre Eintrittspreise
15 Franken für Erwachsene (Mittwochs ist der Eintritt frei)

Weitere Informationen findest du unter kunsthaus.ch

Photobastei in Zürich

Die schönsten Museum der Stadt Zürich.

Bild via photobastei.ch

Ein Geheimtipp unserer Kollegin von Schoenesleben.ch, die die Photobastei wegen ihrer vielen publikumsnahen und wechselnden Fotografie-Ausstellungen liebt und dort schon auf dem ein oder anderen Event ein schönen Abend verbracht hat. In der Photobastei gibt’s nämlich nicht nur erstklassige Fotografiekunst zu entdecken. Auch interessante Konzerte, Podiumsdiskussionen und Vorträge laden immer wieder von Neuem zu einem Besuch ein. So geht Kunst zum Anfassen.

Aktuelle Ausstellungen: Mode Suisse – Behind the Scenes (bis 25.09.2016)
Swiss Photo Award – Fashion/Advertising (bis 25.09.2016)
Hans Feurer. Modefotograf. – Gegen den Strom und dem Licht entgegen (bis 31.10.2016)
Slawomir Plata – Enfants du Monde (25.10. – 06.11.2016)
Werkschau von Peter Bialobrzeski – The City (03.11. -08.01.2016)

Weitere Informationen findest du unter photobastei.ch

Kunstmuseum Rietberg in Zürich

Femininleben Logo

Bild via Museum Rietberg

Die drei historischen Villen des Museum Rietberg findet man mitten in der Stadt Zürich im Herzen des Rieterparks. Dazu ist das Kunstmuseum Rietberg das einzige Schweizer Museum, dass eine international renommierte Sammlung aussereuropäische Kulturen zeigt. Werke aus Asien, Afrika und Ozeanien lassen uns hier mal über den Tellerrand schauen.

Reguläre Eintrittspreise
Sonderausstellung inkl. Sammlung 18 Franken
Sammlung 14 Franken
Bis 16 Jahre freier Eintritt

Weitere Informationen findest du unter rietberg.ch

Museum für Gestaltung in Zürich

Der Umzug ins neue Gebäude im Toni-Areal scheint mehr als gelungen. Das Museum bleibt klein, erstrahlt jetzt aber noch feiner mit seiner Sammlung aus Designstücken, Grafiken und Plakaten. Denn das einzige Designmuseum der Schweiz lockt seine Fans immer wieder mit kleinen, ausgesuchten Ausstellungen. Deshalb empfehlen wir allen, die das Designmuseum vorher noch nicht besucht haben, vorher einen Blick auf die Ausstellungsagenda zu werfen.

Aktuelle Ausstellungen
Welten bauen – Modelle zum Entwerfen, Sammeln, Nachdenken (bis 08.01.2017)
Herbert Leupin – Verführung, Witz und Poesie (bis 09.10.2016)

Reguläre Eintrittspreise
Eintrittspreis pro Person: CHF 12 / 8 (ermässigt)
Freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren.

Weitere Informationen findest du unter museum-gestaltung.ch

Museen in Winterthur

Technorama in Winterthur

Femininleben Logo

Bild via technorama.ch

Begebe dich in eine erstaunliche Welt der Wissenschaft, Kunst und Technik des Swiss Science Center Technorama. Hier darfst du nämlich nicht nur Schauen, sondern auf dem einzigartigen Experimentierfeld selber aktiv werden. Die über 500 Probierstationen laden unabhängig von Alter und Ausbildung ein, reale Phänomene der Natur zu entdecken.

Reguläre Eintrittspreise
Erwachsene 28 Franken
Kinder von 6 bis 15 Jahre 17 Franken
Kinder von 0 bis 5 Jahre gratis

Weitere Informationen findest du unter technorama.ch

Museen im Aargau

Stapferhaus in Lenzburg

Die schönsten Museen der Schweiz

Bild via stapferhaus.ch

Am Puls der Zeit und immer wieder eine bereichernde Erfahrung. Das Stapferhaus ist weniger Museum als Ort der Begegnung, der zu aktuellen Fragen immer wieder interessante Impulse gibt und anregt, auf Augenhöhe mitzudiskutieren. Gerade ist die in der Presse gefeierte Dauer-Ausstellung «Geld. Jenseits von Gut und Böse» zu Ende gegangen. Aber die nächste grosse Ausstellung  kündigt sich schon ab März 2017 mit einem wunderbaren Titel an: «Heimat. Eine Grenzerfahrung». Das Stapferhaus Lenzburg lädt Besucher ein, auf einem interaktiven Erlebnis-Parcours die eigenen Heimatgefühle zu erkunden. Die Besucherinnen und Besucher sollen eine lustvolle Reise von den inneren zu den äusseren Grenzen erleben und dabei sich selbst und die Welt neu entdecken.

Bis dahin steht das Stapferhaus aber nicht still, sondern tourt mit dem Projekt Heimat 1001 quer durch die Schweizer Chilbis und fragt die Bevölkerung auf dem Riesenrad nach ihrem persönlichen Heimatgefühl. Das Ergebnis wird in der Ausstellung ab März zu sehen sein. Wir sind gespannt.

Weitere Informationen findest du unter stapferhaus.ch
 

Schreibe einen Kommentar +