Make-up-PannenDiese 10 Schminkfehler lassen dich um Jahre altern

Wenn Du nach dem Makeup älter aussiehst als ohne, dann hast du garantiert einen dieser Schminkfehler gemacht. Wir zeigen dir die zehn häufigsten Pannen.

Diese 10 Schminkfehler lassen dich zehn Jahre älter aussehen

Man muss nicht unbedingt alt sein, um alt auszusehen. Auf locker zehn Jahre mehr wird man auch dann geschätzt, wenn man sich in Sachen Make-up vertut.

Diese 10 Schminkfehler lassen einfach jeden älter wirken:

Feuchtigkeitscreme vergessen

1 Trockene Haut wirkt automatisch knittriger – und damit älter – als Haut, die gut durchfeuchtet ist. Daher gilt: Vor jedem Schminken wird die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeitscreme versorgt. Im Idealfall trägst du noch ein nährendes Serum darunter auf.

Du hast extrem trockene Haut? Hier findest du die besten Pflegetipps.

Auf Primer verzichtet

2 Diese Wunderwaffe legt sich wie eine Art optische Ausgleichsmasse über den Teint, lässt die Haut glatter, strahlender und automatisch jünger aussehen, ohne ein schweres oder maskenhaftes Finish zu hinterlassen. Ein guter Primer ist ein Muss!

Hier findest du die Primer, die wir empfehlen können.

Falsche Foundation gewählt

3 Schwere Foundations wirken matt und maskenhaft. Je deckender die Textur ist, desto starrer wirkt auch die Mimik. Wer nicht in diese Alters-Falle tappen will, tauscht daher lieber die schwere Foundation gegen eine leichte BB-Cream. Oder aber, du mischst ein paar Tropfen Öl oder einen Klecks Feuchtigkeitscreme in deine Foundation.

Unsere Redaktion hat übrigens zahlreiche Foundations getestet. Die Favoriten haben wir hier für dich gesammelt.

Lippen zu dunkel geschminkt

4 Kräftige Lippenfarben liegen zwar wieder im Trend. Doch dass sie schmeichelhaft sind, hat niemand behauptet. Eines sollte man wissen, wenn man zu dunklen Lippentönen wie Burgunder oder sogar Braun greift: Sie machen älter. Dunkle Farben machen die Lippen ausserdem schmaler. Volle Lippen schminkst du so.

Ein helles Rosé oder ein transparenter Gloss sind im Zweifelsfall immer die bessere – oder jedenfalls optisch jünger wirkende – Entscheidung.

Zu viel Puder verwendet

5 Das Verwenden von Puder bringt gleich zwei Risiken mit sich: Erstens lässt es den Teint schnell zu matt – und damit maskenhaft – wirken. Und zweitens kann es passieren, dass sich die Puderpartikel in den Fältchen um die Augen sammeln und diese unnötig betonen. Beides lässt den Teint automatisch um Jahre älter wirken. Daher gilt: Puder sparsam und nur punktuell (auf der T-Zone) verwenden. Ein gesunder Glow ist sowieso gerade sehr angesagt. Was ein gutes Puder ausmacht, liest du hier.

Warum du zum Schminken immer ein Taschentuch einsetzen solltest, liest du auf der nächsten Seite. Da gibt's die Schminkfehler 6 bis 10.

Schreibe einen Kommentar +