Langanhaltende BräuneSo behältst du deinen Sommerteint

Eine schöne Sommerbräune, das wärs! Doch schon nach ein paar Tagen zurück im Büro lässt sie nach. Mit diesen Tipps hast du länger Freude an deiner gebräunten Haut.

Langanhaltende Bräune: Mit diesen Tipps behältst du deinen Ferienteint

Endlich Sommer! Mit einer leichten Bräune sieht man automatisch viel gesünder und strahlender aus. Und das weisse Sommerkleid wirkt umso toller.

Aber leider lässt die Sommerbräune, die man nach ein paar Wochen an der Sonne bekommen hat, viel zu schnell nach. Wer es mit dem Sonnen übertreibt, dessen Haut kann sich sogar abschälen – gesund ist das nicht.

Aber wie bekommt man eine langanhaltende Bräune? Ganz einfach – mit diesen Tipps:

Langsam angehen

1 Der wichtigste Tipp, wenn’s ums Bräunen geht: Immer schön langsam. Leg dich nicht schon am ersten Ferientag in die pralle Mittagssonne – das sorgt höchstens für Sonnenbrand sowie Falten und schadet deiner Haut längerfristig. Stattdessen solltest du dich gut eincremen. Übrigens: Man wird auch im Schatten braun!

Die 10 Favoriten aus unserem Sonnecreme-Test findest du hier.

Wasser marsch!

2 Im Sommer solltest du ganz viel trinken – mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüssten Tee am Tag. Durch die Hitze verliert dein Körper viel Flüssigkeit. Du bist nicht nur müde und ausgelaugt, sondern deine Haut wird mit der Zeit auch trocken und schuppt sich.

Cremen cremen cremen...

3 Nicht nur vor dem Sonnenbad ist eincremen mit einem mittleren bis hohen LSF ein Muss. Auch nach dem Sünnele solltest du deine Haut unbedingt mit Feuchtigkeit versorgen. Ein nährendes Après-Soleil-Produkt – etwa mit Aloe Vera – ist eine gute Investition. Am besten jeden Tag nach dem Duschen verwenden, auch nach den Ferien.

Hier liest du, wie du ein After-Sun-Facial selber machen kannst.

Abreibung verpassen

4 Vor den Ferien solltest du deine Haut mit einem sanften Körperpeeling von abgestorbenen Hautzellen befreien. Nur so kannst du wirklich gleichmässig und langanhaltend bräunen.

Die Haut schonen

5 Solltest du trotz der Sommerhitze Lust auf ein heisses Bad oder eine heisse Dusche bekommen, lass es lieber sein. Das warme Wasser weicht deine Haut auf und du spülst deine schöne Sommerbräune den Abfluss hinab. Auch andere äusserliche Belastungen wie Deo und Parfum schaden der braunen Haut. Sogar das Chlor in der Badi trocknet deine Haut nachhaltig aus.

Hüpf doch stattdessen lieber in einen dieser Badeseen.

Nachhelfen

6 Wenn sich deine Sommerbräune dem Ende zuneigt, kannst du ab dem Herbstbeginn mit Selbstbräuner nachhelfen. So schummelst du deinen Teint zur Sommerbräune, die er ursprünglich hatte.

Hier findest du unsere Favoriten unter den Selbstbräunern.

Bilder: iStock

Schreibe einen Kommentar +